… Lerntipps brauche?

Wir kennen es doch alle, wenn man für eine Arbeit lernt und der Lernstoff viel zu viel ist. Wir präsentieren euch heute ein paar Tipps und Tricks, die das Lernen vereinfachen sollten.

Als erstes sollte man sich einen kleinen Lernplan schaffen, weil man sonst die ganze Zeit lernt, keine Pause macht und sich am Ende einfach nicht konzentriert. Zum Beispiel 20 Minuten lernen, dann 10 Minuten Pause und dann wieder lernen. Diese Pausen kann man dann nutzen, indem man etwas isst oder trinkt. Essen und Trinken sind wichtig für die Konzentration.

Noch ein wichtiger Tipp vor dem Lernen ist, sich zu motivieren, damit man nicht nur vor sich hin lernt. Denn wenn man nur so ziellos vor sich hin lernt, dann merkt man sich gar nichts oder kann einfach nicht richtig lernen. Man kann sich zum Beispiel seine Ziele vor Augen führen oder mit sich selber einen Deal machen.

Um auch außerhalb seiner Lernzeit etwas zu lernen, kann man im ganzen Haus/Wohnung Post Its verteilen. So wird das Vokabellernen beschleunigt und du kannst Bilder in deinem Kopf mit diesen Vokabeln verbinden.

Ein Tipp, der einem das Leben außerdem erleichtert, ist ganz einfach. Es ist das Aufpassen im Unterricht. So muss man nicht so viel aufholen und im Umkehrschluss nicht mehr so viel lernen. Man kann dann auch noch besser im Unterricht mitmachen und braucht sich schriftlich nicht so einen Druck zu machen.

© 2019 Lea (Klasse 8) und Henry (Klasse 9)