24.04.08 - Zukunft positiv - Choreographie - © berger.foto@gmx.de

Bewegungsfeld: Tanzen, Inszenieren und Präsentieren

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht hier die gestalterisch-kreative Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung.

„Im Mittelpunkt dieses Bewegungsfeldes steht die gestalterisch-kreative Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung. Ausgehend von ästhetischen, rhythmischen, zeitlich- räumlichen und dynamischen Gestaltungskriterien entwickeln Schülerinnen und Schüler besondere Ausdrucks-, Eindrucks- und Darstellungsmöglichkeiten.“

(Bildungsplan Gymnasium, Sekundarstufe I, Sport, Hamburg, S. 21)

Die SuS experimentieren mit verschiedenen Bewegungsmöglichkeiten aus den Bereichen Hip-Hop, Folklore, Rock & Roll, Jazz Dance und Modern Dance. Am Ende steht in der Regel eine eigene Bewegungsgestaltung, die allein oder in einer Gruppe präsentiert wird. Die SuS lernen Grundtechniken und -bewegungen aus verschiedenen Bereichen dieses Bewegungsfeldes kennen. Sie verwirklichen eigene Ideen und nehmen den eigenen Körper wahr. Außerdem stehen die Gruppenarbeit und koedukative Aspekte im Mittelpunkt des methodischen Arbeitens.

Ein besonderer Höhepunkt der Arbeit war in den letzten Jahren die Mitwirkung von Tanzgruppen bei den Rieckhof-Theater-Projekten.

Wettkämpfe/Angebote am AvH

Hip Hop/Tanz-AG, Show-Time (Veranstaltung auf Harburger Ebene in der Sporthalle Kerschensteiner Str. – Leitung: Goethe-Schule-Harburg)

© 2008-14 B/Shi