28.02.14 - Bundesjugendspiele Gerätturnen

Bewegungsfeld: Bewegen an und von Geräten

Der Höhepunkt dieses Bewegungsfeldes für die 5. und 6. Klassen sind die Bundesjugendspiele Gerätturnen Anfang März eines jeden Jahres. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten mit den Lehrkräften zusammen die verschiedenen Küren an den Geräten und schulen diese für den Wettkampf.

„Die Bandbreite der möglichen inhaltlichen Orientierung beim Bewegen an und von Geräten reicht von einer Entwicklung der Körperbeherrschung, der Koordination bei schwierigeren Übungen an Geräten, der zirzensischen Bewegungskünste (Akrobatik/Jonglage) bis hin zum Klettern an Geräten und künstlichen Kletterwänden.“

(Bildungsplan Gymnasium, Sekundarstufe I, Sport, Hamburg, S. 21)

Die Bundesjugendspiele in der Klassenstufe 5/6 werden schulintern in der Wettkampfform durchgeführt. Die Bewertung der einzelnen Leistungen und deren Auswertung liegen im Wesentlichen in der Hand von älteren Schülerinnen und Schülern. Die Lehrkräfte begleiten den Prozess nur noch.

In der Mittelstufe wird neben dem klassischen Turnen auch die Trendsportart Parcours angeboten. Die Schülerinnen und Schüler lernen hierbei einen möglichst kurzen und effizienten Weg vom Start A zum selbstgewählten Ziel B zu nehmen und dabei alle Hindernisse so ökonomisch und elegant wie möglich zu überwinden. Es werden in allen Bereichen des Bewegens mit und an Geräten sowohl Einzelbewegungen, als auch Bewegungsfolgen bzw. –kombinationen geschult, um den SuS ein möglichst breites Spektrum an Bewegungserfahrung zu ermöglichen.

Die SuS kommen auch hier mit dem Kompetenzbereich „Erkunden und Wagen“ in Kontakt und überwinden dabei ihre eigene Angst. Sie lernen das gegenseitige Helfen und Sichern während der Übungen und übernehmen Verantwortung für sich und andere SuS.

Wettkämpfe/Angebote am AvH

Bundesjugendspiele, Kletterprojekte im Rahmen der Klassenreise Klasse 8, Show-Time (Veranstaltung auf Harburger Ebene in der Sporthalle Kerschensteiner Str. – Leitung: Goethe-Schule-Harburg)

© 2008-14 B/Shi