Geographie

Das Fach Geographie erfreut sich seit vielen Jahren bei den Schülerinnen und Schülern einer großen Beliebtheit. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass Geographie in zwei unserer Oberstufenprofile als profilgebendes Fach vertreten ist.

Nicht nur aufgrund des Namensgebers unserer Schule, Alexander-von-Humboldt, ist das Fach Geographie für uns von besonderer Bedeutung. In Zeiten, in denen Distanzen zu anderen Ländern und Kulturen dank modernster Technik problemlos zu überwinden sind, ist es wichtig, sich mit der naturräumlichen und kulturellen Vielfalt unserer Erde auseinanderzusetzen.

Im Geographie Unterricht wird den Schülern von der 5.Klasse an die Möglichkeit gegeben, neben den Grundlagen unseres Planeten interessante Details zu Naturphänomenen und dem Leben in anderen Ländern dieser Erde zu erfahren und sich auf die Spuren Alexander-von-Humboldts zu begeben.

Wir

  • beschäftigen uns in Klassenstufe 5 mit der Gestalt der Erde, üben uns mit Hilfe des Kompass, Stadtplans und Atlas zu orientieren und erfahren mehr über Deutschland;
  • lernen in Klassenstufe 7 die Vielfalt Europas kennen und die Grundlagen für unterschiedliche Klima- und Vegetationszonen in unseren Nachbarländern;
  • erfahren in Klassenstufe 8 interessante Details über die Großmächte USA und Russland und beschäftigen uns mit der Frage, warum es viele Länder auf der Welt gibt, die als Entwicklungsländer bezeichnet werden;
  • analysieren in Klasse 10 den Aufbau der Erde und die Kräfte, die tagtäglich dafür sorgen, dass die Erde ein lebendiger und sich ständig wandelnder Planet ist. Vor dem Übergang in die Oberstufe gehen wird außerdem der Frage nach, wie die Erde unserer Meinung nach in Zukunft aussehen wird,
  • erarbeiten in der Oberstufe in den Profilen und im Grundkurs die Themen Stadtgeographie, Ökologie, globale Disparitäten und Nachhaltigkeit intensiv in Form von verschiedenen Projekten,
  • nehmen an Wettbewerben wie dem „DIERCKE WISSEN“ teil.
© 2011-14 Pl/Bf