Salvete – Latein lernen lohnt sich!

Latein hat als Basissprache Europas und Sprache des Humanismus unsere Kultur entscheidend geprägt und wirkt in ihr auch lebendig fort. Aus diesem Grund ist es der Fachschaft Latein besonders wichtig, den Schülerinnen und Schülern im Lateinunterricht einen umfassenden Blick auf die vielseitigen Facetten und Einflüsse des Faches zu ermöglichen. Dies geschieht nicht nur anhand von Lehrbuch- und Originaltexten, sondern auch in Projektarbeiten, Exkursionen und Wettbewerben. Am Ende der 10. Klasse erwerben die Schülerinnen und Schüler das Latinum, eine wichtige Voraussetzung für viele Studienfächer und eine gern gesehene Qualifikation in vielen Berufen.

Zwar wird Latein nicht mehr aktiv gesprochen, dennoch stärkt und fördert das Übersetzen, Erfassen und Interpretieren lateinischer Texte zahlreiche Kompetenzen: Da in Latein Kenntnisse über sprachliche Strukturen vermittelt werden, wie sie auch in vielen anderen europäischen Sprachen verwendet werden, wird das Erlernen weiterer Sprachen erleichtert, die Lesekompetenz geschult und auch die Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache spürbar verbessert. Auch für Englisch ist Latein hilfreich, da über 50% des englischen Wortschatzes dem Lateinischen entlehnt sind.

Über die Sprache hinaus hat Latein eine wichtige Bedeutung in Kunst, Musik, Philosophie und Religion, von denen weite Teile in der Antike begründet sind oder sich auf sie beziehen. Durch die Auseinandersetzung mit antiken Texten und Themen werden die Schülerinnen und Schüler unter anderem dazu angeregt, sich mit den Wurzeln der europäischen Kultur, mit historischen, aber auch aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen und mit den Grundwerten des Zusammenlebens und Sinnfragen des menschlichen Lebens zu beschäftigen. Als Sprache der Wissenschaft und Forschung wirkt Latein über die Antike, das Mittelalter und die Frühe Neuzeit hinaus und findet sich in der Fachsprache von Naturwissenschaften, Medizin oder Jura wieder.

Aufgrund dieser Vielseitigkeit bietet Latein insgesamt ein gutes Fundament zur Bildung eines umfassenden Allgemeinwissens.

Lateinunterricht am AvH – modern und motivierend

In den ersten Jahren wird die Sprache nach dem Lehrbuch „Campus“ erlernt. Das Buch bietet eine große Auswahl an Texten und Übungen, um sich mit sämtlichen sprachlichen Phänomenen auseinanderzusetzen. Trainingshilfen und Anregungen zu effektivem Lernen erleichtern den Zugang.

Nach der Lehrbuchphase werden zunehmend Originaltexte bekannter Autoren wie Caesar, Cicero oder Ovid gelesen. Zeitgemäße Materialien fördern dabei einen modernen Unterricht, der die Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler aufnimmt und in größere Zusammenhänge, auch über Jahrhunderte hinweg, stellt.

Das Fach Latein setzt auf einen modernen und innovativen Unterricht und greift dazu auch auf digitale Medien wie zum Beispiel selbst erstellte Lernvideos, Online-Vokabelkarteien und interaktive Übungen zurück.

© 2020 Eg

GEGENWART VERSTEHEN – ZUKUNFT GESTALTEN