Fremdsprachenunterricht am AvH - Collage

Fremdsprachen

Die multikulturelle Gesellschaft und die zunehmende Annäherung der verschiedenen Länder der Welt fordert heutzutage eine möglichst breite Sprach- und Kulturkenntnis. Dies bedeutet zum einen die Notwendigkeit sich in mehreren Sprachen ausdrücken zu können, zum anderen deren kulturelle Wurzeln zu erfassen.

Aus diesem Grund werden am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium insgesamt vier Fremdsprachen angeboten. Neben Englisch, welches weiterführend als 1. Fremdsprache unterrichtet wird, haben die Schülerinnen und Schüler zusätzlich die Wahlmöglichkeit der 2. Fremdsprache in Latein, Französisch und Spanisch.

Unter Einsatz modernster Lehrmittel, Methoden und Medien wird ein interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht ermöglicht. Zudem wird die Sprachkompetenz in der Muttersprache gefördert.

Der Unterricht in allen Sprachen wird durch folgende Angebote bereichert:

    • großes Förder- und Forderangebot
    • Unterstützung und Durchführung von Brieffreundschaften und Email-Kontakten, wie z.B. mit Ecuador und Normandie
    • Mitgestaltung des Unterrichts durch muttersprachlichen Fremdsprachenassistenten aus der ganzen Welt
    • Regelmäßige Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit selbst erstellten Hörspielen, Theaterstücken, Comics und Filmen. Dabei stehen sprachenübergreifende Projekte, in denen Dialoge in verschiedenen Sprachen geführt werden, wie z.B. Latein-Englisch, im Vordergrund.
    • Studienfahrten der Profiloberstufe nach Barcelona, gegebenenfalls nach Rom und London und bald auch nach Trier
    • Flyer FremdsprachenOrganisation und Durchführung von wechselnden Austauschprogrammen mit Unterstützung außerschulischer Kooperationspartner, wie z.B. das Deutsch-Französische Jugendwerk. So fanden 2008/2009 französisch-deutsche Austauschreisen nach La Réunion statt. Außerdem werden Austauschreisen unterschiedlicher Dauer nach Carcassonne und im Rahmen des Programmes ‚Brigitte-Sauzay‘ und ‚Voltaire‘ angeboten.
    • Vorbereitung auf staatlich anerkannte Sprachprüfungen der jeweiligen Länder im Instituto Cervantes (DELE), im Institut Français (DELF) und das Cambridge Certificate nach den Kriterien des Europäischen Referenzrahmens. Im Fach Latein werden die staatlich anerkannten Abschlüsse Latinum und Großes Latinum vergeben.