Unser AvH-Schulsanitätsteam 2013-2014

Schulsanitäts-Team

Zahlreiche Einsätze gilt es im Jahr zu bewältigen; ob ein verstauchter Finger, gestoßener Kopf, ein Sportunfall oder undefinierbares Bauchweh, die Sanitäter sind zur Stelle, wenn sie gerufen werden.

Das Handy klingelt, das Sekretariat ist dran. Wohin? Was liegt an? O.k., verstehe! Und los geht es: Sich einen Überblick verschaffen, entscheiden, ob Behandlung vor Ort ausreicht, die Eltern informiert werden zwecks Abholung oder Weiterleitung zum Hausarzt, ob die Situation so uneinschätzbar oder so schwerwiegend, dass der Rettungswagen gerufen wird.

Dann Verband anlegen, gut zureden – insbesondere bei Bauchweh vor der Mathearbeit- , den professionellen Rettungssanitätern zuarbeiten, auf der Fahrt ins Krankenhaus begleiten, wenn kein Elternteil so schnell abkömmlich oder erreichbar, allein mit dem Taxi wieder zur Schule zurückkehren, sich in den Unterricht einfädeln, den versäumten Unterrichtsstoff nachholen … bis zum nächsten Einsatz.

So sieht nicht selten der Alltag eines Schulsanitäters aus. Und ich frage mich, was würden wir ohne euch machen? Ein ganz großer Dank an euch Schulsanitäter im Namen aller kleineren und größeren Notfall-Patienten für eure außerordentlich kompetente, unkomplizierte, stets präsente und verlässliche Hilfe!

© 2011 Hs